Springe zum Inhalt

Glauben & Denken

Wissenschaft & Glaube - (wie) geht das?

Die renommierten Wissenschaftler Helmut Brückner und Heino Falcke sind zugleich überzeugte Christen. Im ZinzendorfSalon am 17. November (20 Uhr) wird Roland Werner mit ihnen zum Themenbereich »Wissenschaft und Glaube« ins Gespräch kommen. Ebenso wird es die Möglichkeit zu Rückfragen geben. Es erwartet uns ein spannender Abend für Studierende, Wissenschaftler und interessierte Menschen von jedem Hintergrund.

ZinzendorfForum: Der Ur-Blitz, Schwarze Löcher & die Sintflut.

Am 18. November (10:30 - 16 Uhr) werden die Referenten in Einzelvorträgen aus ihren Fachgebieten und Forschungen berichten. Schwerpunkte sind dabei Entstehungsgeschichte des Universums (Heino Falcke) und der Erde (Helmut Brückner). Ur-Blitz, Sintflut und andere spannende Themen werden uns beschäftigen und zum Fragen und Staunen bringen.

Veranstaltungsort: ChristHaus

Anmeldung zu den Veranstaltungen (formlos) an:
info@zinzendorf-institut.de

Gegen einen Obolus werden Getränke und ein Mittagssnack angeboten.Um eine Spende zur Unkostendeckung wird gebeten.

Über die Referenten:

Prof. Dr. Helmut Brückner ist Professor für Geomorphologie an der Universität zu Köln. Die Schwerpunkte seiner Arbeitsgruppe liegen in den Bereichen Küstenforschung, Geoarchäologie und Geochronologie. Regionale Arbeitsgebiete liegen vor allem im Mittelmeerraum. Er ist korrespondierendes Mitglied des Deutschen Archäologischen Instituts und Mitglied der Wissenschaftsakademie Deutschlands Leopoldina.

Prof. Dr. Heino Falcke ist Professor für Radioastronomie an der Radboud Universität in Nimwegen und wissenschaftlicher Direktor des Radboud Radio Labs. Er ist Mitglied der Königlich Niederländischen Akademie der Wissenschaften (KNAW) und wurde für seine Forschung an schwarzen Löchern und kosmischen Strahlen mit dem Ritterorden des holländischen Löwen sowie dem Spinozapreis, dem höchsten niederländischen Wissenschaftspreis, ausgezeichnet.

 

Beitrag weiterleiten:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.