Springe zum Inhalt

Glaube und Ethik im 2. und 3. Jahrhundert

Wie haben die frühen Christen gelebt? Was haben sie geglaubt? Was war das Geheimnis ihrer Kraft, angesichts von Ausgrenzung und Verfolgung dennoch dranzubleiben und ständig weiterzuwachsen, so dass schließlich das Römische Reich als Ganzes den christlichen Glauben annahm?
Und: Was können wir von ihnen heute lernen, von ihren ethischen Überzeugungen als Alternativgesellschaft inmitten des antiken Heidentums?
An diesem Abend nimmt Roland Werner die Zuhörer mit in die fast unbekannte Welt des 2. und 3. Jahrhunderts, eine Zeit, über die man nur sehr selten etwas hört.

Datum/Zeit:
15.01.19
20:00 - 22:00

Ort:
CON:TEXT
Wettergasse 42
35037 Marburg

Referent/in/en:
Prof. Dr. Dr. Roland Werner

Lade Karte ...